Urlaub & Städtereisen: StartseiteReiseziele  >  Städtereisen  >  Dublin

Städtereisen nach Irland - Dublin

Günstige Städtereisen nach Dublin und Kurzreisen nach Irland
Dublin Städte-Reise

Von den Iren, deren Bieren und anderen Besonderheiten.

Dublin ist die Hauptstadt der Republik Irland. Die Republik Irland befindet sich zusammen mit Nordirland, das ein Teil des "British Empire" ist, auf der Insel Irland westlich von Großbritannien (England).

Mehr als 100 Jahre gehörte Irland zum "Vereinigten Königreich von Großbritannien und Irland" und damit zum Britischen Commonwealth, also zu England. Erst im Jahr 1922 wurde Irland wieder selbständig und später zur Republik Irland. Die Briten behielten aber den nördlichen Teil der Insel, was zu den blutigen Auseinandersetzungen in den 60er bis 80er Jahren des letzten Jahrhunderts und auch heute noch zu Komplikationen führt.

Städtereisen Irland - Dublin

Das Wort Dublin entstammt der Sprache der Ureinwohner, der Kelten, und bedeutet Schwarzer Tümpel. Aus dem Originalnamen Dubh Linn machten dann die Normannen Dublin. Heutzutage heißt die Stadt auf irisch nicht mehr Schwarzer Tümpel, auch wenn man dies in manchen Regionen der Stadt meinen könnte, sondern "Baile Átha Cliath" was irisch für "Stadt der Furt an der Schilfhürde" ist und auch besser die "Schönheit" der Stadt umschreibt.

Dublin ist definitiv eine schöne Stadt. Wie in jeder anderen europäischen Großstadt (Irland gehört seit 1973 zur Europäischen Union), gibt es die Innenstadt mit den Sehenswürdigkeiten und den Shopping-Centern und eben auch ein paar schmuddelige Ecken.

Städtereisen Irland - Dublin



Reisen buchen

Wie man es eigentlich aus den USA kennt, wächst Dublin in die Breite und nicht in die Höhe. In Dublin sucht man vergebens nach Wolkenkratzern oder Hochhäusern. Der höchste Punkt in der Innenstadt ist der "Spire". Diese erst von ein paar Jahren installierte Sehenswürdigkeit ist eine aus glänzendem Metall gefertigte "Nadel" die ca. 120 Meter in den Himmel ragt. Der Durchmesser der Basis des Spire misst gerade mal ca. 3 Meter und verjüngt sich nach oben auf 15 cm (Stellen Sie sich davor, drücken Sie den Bauch fest an den Spire, schauen Sie nach oben ...und denken Sie an das bekannte Lied von Led Zepplin ;o]).

Die Einzugsbereich von Dublin ist recht groß und es wurden, wie in Großstädten üblich, angrenzende ländliches Regionen eingemeindet. So kann man z.B. Howth in 20 Minuten mit dem Auto erreichen und findet sich in einem ruhigen, niedlichen kleinen "Städtchen" mit Hafen und grünen Hügeln wieder.

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Dublin befinden sich rund um die Innenstadt. Viele der Attraktionen kann man ablaufen oder man fährt ein paar Stationen mit dem Bus (hält nur per Handzeichen!)

 Städtereisen Irland - Dublin

Einige Sightseeing-Punkte für Dublin:

Trinity-Collage: Universitätsanlage seit Mitte des 15 Jhrd. Ruhiger Campus mitten im Trubel der Stadt. Unbedingt ansehen: Ausstellung Book of Kellts und Long Hall. Bibliothek seit dem 18 Jhrd. mit 200.000 alten Büchern!

Tempel-Bar: Vergnügungsviertel mit Bar, Kneipen, Kino, Ausstellungen und eben der "The Tempel Bar" Pub! Autofrei!

O´Connel Street: Standort des Spire und die größte Einkaufstraße Dublins. Teilweise autofrei.

Guinness Brauerei: Riesiges Gelände in der Stadtmitte. Seit 1759 von der Brauerei betrieben. Brauerei-Museum mit einer ständigen Ausstellung zur Geschichte, der Produktion und den Mythen. Gegen Vorlage eines Tickets der Stadtrundfahrt erhalten Sie ermäßigten Eintritt und am Ende ein Pint Guinness!

Phoenix-Park: Größter innerstädtischer Park der Welt! 2x so groß wie der Central-Park von New York und sogar 6x so groß wie der Hyde-Park in London. ca. 200 wildlebende Hirsche, der zweitgrößte Obelisk der Welt (der größte steht in Washington) und der Zoo sind die Attraktionen des weitläufigen Geländes.

 Städtereisen Irland - Dublin

 

 

 

 

Kurzreisen nach Irland preiswert buchen mit Hotel und Flug
Dublin

Die Iren und das Bier:

Ohne das irische Bier abzuwerten, kann man es nicht als Bier bezeichnen, wenn man deutsches Bier kennt (und liebt). Man sollte es aber nicht mit deutschen Bier vergleichen, denn man bestellt in Irland kein "Glas of Beer" sonder ein "Pint of Guinness". Das zeigt schon einmal, dass es sich dabei um etwas "eigenes" handelt. Ein Pint hat etwa die Größe eines 0,4 Liter Glases. Im Gegensatz zu anderen Bieren besteht die Krone vom Guinness aber nur aus etwa 2 cm Schaum, sodass man wirklich einen großen Schluck Bier im Glas hat. ;o)

 In Irland ist Guinness ein Allheilmittel. Neben der bekannten Heilung von Herzschmerz wurde das Gebräu früher sogar von Ärzten zur Heilung kleinerer und größerer Krankheiten per Attest verschrieben.

Natürlich gibt es noch andere Brauerei-Erzeugnisse, aber die Iren trinken Guinness. 

In Restaurants gibt es meist kein Guinness, was dazu führt, dass man in Dublin verschiedenste Sorten Bier probieren kann. Beim Thailänder bekommt man thailändisches Bier, beim Chinesen chinesisches Bier und beim Italiener Bier-Sorten aus Holland oder Dänemark.

Man sagt den Iren nach, dass sie Kampftrinker sind. Bis zu einem gewissen Punkt stimmt das auch. Allerdings hat Guinness weniger als 5 % Alkohol und damit weniger als andere Biere. Daher trinken die Iren eben mehr. Dennoch scheint es, als dass sie auch nicht so viel vertragen und man sollte sich daher gerade zu späteren Stunden nicht auf Diskussionen mit Jugendlichen einlassen! 

Ausflugsziel:
Wicklow Mountains:

Die Wicklow Mountains rahmen den Süden von Dublin ein. Die knapp 900m hohen Berge sind nicht besonders hoch und bilden auch keine scharfen Aufstiege. Deshalb sehen die grün bewachsenden Wicklows aus der Ferne eher wie eine sanfte Hügellandschaft aus, als wie eine Gebirge. In den Bergen findet man einen Naturpark, in dem man sich auf ausgedehnten Wanderwegen über die Flora und Fauna der Region informieren kann. Auch für ungeübte Wanderer sind die leicht ansteigenden Wege kein Problem. Regenkleidung und vernünftiges Schuhwerk ist aber ein Muss!

Galway:

Galway liegt ca. 3 Stunden von Dublin entfernt an der Westküste der Insel. Galway ist mit 73.000 Einwohnern eine der größten Städte Irlands. Da sich die Neubaugebiete aber weiter im Landesinneren befinden, findet man am Hafen und der Küstenstraße eine Altstadt mit kleinen Gassen und wenige Häuser die höher als 3 Stockwerke sind. Bekannt ist Galway für seine ca. 50-70 Schwäne, die Teile des Hafenbeckens ganzjährig bevölkern. Einmal Jahr findet in Galway, besser gesagt rund um die Altstadt, das Galway-Art-Festival statt. Diese Festival bietet neben Ausstellungen, Theater-Aufführungen, Lesungen und Performances vor allem eines: Musik. In den Straßen, in den Galerien und vor allem in den Pubs treten nationale und internationale Musiker auf. Die Mischung reicht von irischer Folklore oder Jazz bis hin zu experimentellen Aufführungen. Die urigen Pubs und Kneipen bieten neben der Livemusik auch erstklassige lokale Küche (unbedingt probieren "Irish Stew")!

Wetter:

Das Wetter in Dublin ist "irisch". Mann könnte das auch frei übersetzten mit "irre". Es kann vorkommen, dass Sie 10 Minuten auf den Bus warten, Ihren Regenschirm währenddessen 5 mal auf und zu gemacht haben und am Ende des Tages mit einem Sonnenbrand nach Hause kommen. Das Wetter in Dublin wird durch die Lage der Insel und die Nähe zum Meer bestimmt. Das bedeutet, dass man ganzjährig ein mildes Klima vorfindet. Im Sommer meist nicht mehr als 23 Grad, dafür im Winter nie unter 2 Grad. Das irische Klima ist feucht, entweder man hat seinen Regenschirm immer dabei oder man zieht stets eine Regenjacke an. Auch an absolut sonnigen Tagen fängt es unvermittelt an zu regnen und kurz darauf ist wieder strahlender Sonnenschein. Das Wetter in Irland ist sprichwörtliches April-Wetter. Wirklich wolkenlosen Himmel hat man eigentlich nie, aber der Himmel wäre ohne ein paar "Deko-Wolken" auch einfach zu langweilig.

Einreise:
Da Irland zur EU gehört genügt Deutschen für die Einreise ein gültiger Personalausweis

 

Flug:

Irland ist das Land der Billigflieger. In Irland wurde Raynair gegründet und das sagt wohl alles. Ab vielen deutschen Airports fliegen Ryanair oder Easyjet direkt nach Dublin. Außerdem fliegen Lufthansa, British-Airways und auch KLM und AirFrance mit Umsteigen.

Als Alternative zu Ryanair oder Easyjet gibt es auch noch Aerlingus, die viele europäische Airports auch direkt anfliegt.

 

Toskana - Vielfalt erleben

Erleben Sie die Toskana in Italien. Besuchen Sie Florenz und Pisa und geniessen Sie die einmalige Landschaft der Toskana

Erleben Sie die Vielfalt der Toskana. Kultur zum Anfassen in Florenz und Pisa, die malerische Natur mit ihren sanften Hügeln und ein Chianti am Abend. Info: günstig Billigflieger [...]